Mittwoch, 1. August 2012

hühnergott oder...


...wer googeln kann ist klar im vorteil. nein, ich leide nicht an den spätfolgen von zuviel sonne, die sache ist die: birgit von zickimicki zeigte ein für mich undefinierbares ding, das glück bringen soll. - und nannte es hühnergott. hab ich noch niiiieeeee gehört, heißt aber so. wikipedia hat's bestätigt.

und was hat familie schokominza im urlaub mit wachsender begeisterung gemacht? aus mangel an muscheln hühnergötter gesammelt. so.
und wenn die lochsteine echt glück bringen, dann kann uns jetzt aber sowas von gar nix mehr passieren.




die dinger hängen hier so ziemlich ÜBERALL


falls eine(r) dringend noch 'ne portion glück braucht, ich hätte da noch welche in reserve ;-))




sonnige grüße

steffi


Kommentare:

  1. haha lustige sache :D dein blog ist toll.
    ich mache im moment eine blogvorstellungs-aktion. vielleicht hast du ja lust mitzumachen. ich denke du hättest gute chancen. 5-10 blogs werden ausgewählt.
    http://www.strangenessandcharms.blogspot.de/2012/07/win-blog-presentation.html

    lg
    dahi

    AntwortenLöschen
  2. ach, liebe frau schokominza,zweifelten sie etwa an der richtigkeit meiner ausführungen zum glück und so...oder höre ich da ein leichte kritik an der qualität meiner aufnahmen...;) im ernst, liebe steffi,ich konnte nicht ahnen, wie wenige den begriff hühnergott kannten... und du hast da sehr schöne exemplare (haben sie schon glück gebracht?)
    liebste sonntaggrüße von birgit

    AntwortenLöschen
  3. ...es muss ja nicht unrichtig sein, nur weil ich etwas nicht kenne ;-)) ...das mit dem glück scheint auch ganz gut zu klappen (wer weiß was meiner kleinen hundedame sonst noch passiert wäre - ohne die steinchen ;-)
    LG - steffi

    AntwortenLöschen